Müllsammelaktion am Wildpark Geising vom 09. Juni 2021

Am 09.06.2021 haben wir uns am Wildpark in Geising getroffen, um nach einer kurzen Stärkung unserer uns selbst gegebenen Aufgabe nachzukommen und etwas für den Umweltschutz im Osterzgebirge zu tun. Dieses Mal wollten wir uns dem Müll-Problem an öffentlichen Plätzen in der Natur widmen. Der Wildpark ist mit seiner Lage außerhalb von Geising ein Ort, an welchen auch oft die Tiere der umliegenden Wiesen und Wälder kommen. Hierbei fanden sie bis vor kurzem neben fröhlich gestimmten Familien auch noch einigen Müll vor. Sobald die Tiere dann auf die Idee kommen, die bunten Kunststoffe einmal zu probieren oder für ihren Nachwuchs für den Nestbau zu verwenden, zeigt der Müll seine volle Wirkung. Die Tiere werden krank, nehmen Schadstoffe auf oder strangulieren sich im schlimmsten Fall sogar selbst. Außerdem richten menschliche Abfälle aus Kunststoffen auch Schaden an, wenn sie nicht direkt von Tieren gefunden werden. Die Abfälle werden mit der Zeit zu immer kleineren Teilchen und das Plastik wird mit der Zeit zu Mikroplastik, welches man zwar nicht sehen kann – aber immer noch großen Schaden anrichtet. Über das Grundwasser können die Kleinstteilchen in größere Gewässer gelangen, werden von Meeresbewohnern gefressen und landen dann, beispielsweise durch den gefangenen Fisch, auch wieder auf dem Teller von uns Menschen.

Darum ist es so wichtig, die Umwelt zu schützen, denn damit helfen wir vor allem auch uns selbst!

Abschlussbild mit dem gefundenen Müll und einer Botschaft an die Besucher*innen des Wildparks