Ranoala e.V.

... ist ein kleiner Dresdner Regenwaldverein, der sich seit 1994 für den Erhalt der Natur in Ostmadagaskar einsetzt. Die Regenwaldgruppe sieht es als ihre Aufgabe, die noch vorhandenen tropischen Regenwälder zu erhalten, abgeholzte Flächen wieder zu bewalden und die Menschen vor Ort für ökologische Zusammenhänge zu sensibilisieren.

Seit 2008 konzentrieren sich die Aufforstungsprojekte schwerpunktmäßig auf den kleinen Restregenwald „Analasoa“ (madagassisch:der gute Wald) nahe dem Dorf Anjahambe. Um diesen Restregenwald wurde in den letzten Jahren eine zirka 10 Hektar große Aufforstungsfläche angelegt. Für die Pflege- und Pflanzarbeiten beschäftigt Ranoala fünf bis acht Waldarbeiter.

Ranoala unterstützt außerdem das Engagement der Schülerinitiative "Analasoa" Club, die sich für den Erhalt des Regenwaldes einsetzten. Ranoala organisiert Umweltbildungsprogramme, Exkursionen und setzt sich für die Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten in Anjahambe ein. 

Durch Öffentlichkeitsarbeit mittels Vorträgen, Projekttagen an Schulen und Kulturveranstaltungen informieren die Mitglieder von Ranoala über ihre Arbeit und versuchen auch in Deutschland das Bewusstsein für die Bedeutung von Regenwald zu stärken.

Mehr zur Arbeit der Regenwaldgruppe Ranoala können Sie auf ihrer Webseite lesen: www.ranoala.de